Zusatzsignale

 

Zusatzsignale informieren über regionale Routenangebote oder Gebote und Hinweise zu einem bestimmten Weg(abschnitt) wie zum Beispiel:

 


Gefahren- und Hinweistafeln

Auf von Motorfahrzeugen befahrenen Strassen gilt die Strassensignalisation. Dafür ist eine behördliche Anordnung notwendig.

Abseits von Strassen und Wegen empfiehlt sich die Verwendung der Signalisation der Schweizerischen Kommission für Unfallverhütung auf Schneesportabfahrten SKUS «Richtlinien für Anlage, Betrieb und Unterhalt von Schneesportabfahrten».

Diese Gefahren- und Hinweistafeln fordern die Winterwanderer und Schneeschuhläufer zu vorausschauendem und achtsamem Verhalten auf. Die Tafeln haben empfehlenden Charakter und sollten nur in klaren Gefahrensituationen angebracht werden, insbesondere bei jenen, die nicht offensichtlich sind. Sie können ohne behördliche Anordnung verwendet werden.

Besonders wichtig sind Gefahren- und Hinweistafeln, wenn sich Winterwanderwege oder Schneeschuhrouten mit Anlagen anderer Wintersportarten und Strassen kreuzen oder parallel dazu verlaufen.

 

 

zurück zur Signalisation Winter