Wanderwege auf Weiden

Bei den Themen Wandernde und Rindvieh / Herdenschutzhunde zählt vor allem die Sensibilisierung der Wandernden. Vorsichtiges und korrektes Verhalten gegenüber den Tieren trägt stark dazu bei, Zwischenfälle zwischen Tier und Mensch zu vermeiden. Die Tierhalter sind angehalten, Risiken vorsorglich auszuschliessen. Die Checkliste Wanderwege und Rindvieh bildet die Grundlage für Risikoanalysen.

In der Schweiz sind 200 offiziell anerkannte Herdenschutzhunde registriert und im Einsatz. Sie bewachen Schaf- oder Ziegenherden, vereinzelt auch Rinderherden und können in Wandergebieten anzutreffen sein.

Wandernde können sich auf der interaktiven Karte herdenschutzschweiz.ch über präsente Herdenschutzhunde auf Alpen informieren. Über das richtige Verhalten gegenüber den Hunden informiert dieser Ratgeber «Sichere Begegnungen mit Herdenschutzhunden». Der Ratgeber «Herdenschutzhunde im Weidegebiet» mit Checkliste dient Herdenschutzhundehaltern bei der Risikobeurteilung.

Bei Fragen betreffend Wanderwege ist mit den Wanderweg-Verantwortlichen Kontakt aufzunehmen.