Werkzeuge & Hilfsmittel

 

Für Signalisationsarbeiten im Gelände werden folgende Werkzeuge und Hilfsmittel empfohlen. Je nach Einsatz, je nach verwendeten Materialien und je nach Erreichbarkeit des Standortes muss die Liste angepasst werden.

 


Allgemein

 

  • Hammer
  • Zange
  • Gertel, Astsäge
  • Wasserwaage
  • Digitalkamera
  • Taschenmesser
  • Verbandszeug, Insektenschutz
  • Standortformulare, Pläne
  • Schreibzeug
  • Reinigungsmittel
  • Wasser in Kanister oder Zerstäuber
  • Schwamm, Putzlappen
  • Rostentferner/Rostschutzmittel, Kriechöl

 

 

Wegweisermontage

 

  • Wegweiser
  • Briden
  • Schilderhalter
  • Feile, Raspel
  • Eisensäge
  • Schraubenzieher, ggf. Akkubohrer/-schrauber
  • Schraubschlüssel
  • Rohrzange
  • M-Schrauben, Muttern, Unterlagsscheiben, Holzschrauben
  • Schieblehre
  • Alukappen für Rohre/Pfähle
  • Leiter

 

 

Zwischenmarkierung

 

  • Wegweiser ohne Angaben inkl. Briden und Schilderhalter
  • Alu-, Blech- und Kleberhomben
  • Streichfarbe (keinen Farbspray verwenden, da wenig dauerhaft!) (Gelb: RAL 1007, wenn nicht erhältlich alternativ RAL 1028; Rot: RAL 3020; Blau: RAL 5015; Weiss: RAL 9016; Schwarz: RAL 9017; zudem Grau- und/oder Brauntöne zum Übermalen alter Farbmarkierungen)
  • Drahtbürste
  • Schablone für Rhombus, Richtungspfeil, ggf. auch für Markierung Berg-/Alpinwanderweg
  • Bleistift/Kreide zum Anzeichnen
  • Abdeckband
  • Flachpinsel inkl. Pinselreiniger mit Gefäss und Lappen
  • Spachtel
  • Nägel 2,5 x 30 mm (rostfrei)

 

 

Rohrverankerung

 

  • Schaufel
  • Pickel
  • Locheisen
  • Vorschlaghammer
  • Meissel
  • Betonfundamente oder Fertigbeton
  • Rohre/Holzpfähle

 


Wichtige Dokumente und Links:

 

Norm SN 640 829a «Signalisation Langsamverkehr»

Handbuch Signalisation Wanderwege

 

Kursunterlagen

Checklisten

Anleitungen

 

zurück zu 4. Material & Montage