Aufkleben Routenfelder

 

Routenfelder werden nur auf Wegweisern für Routenfelder aufgeklebt und nie auf anderen Signalen. Wegweiser für Routenfelder werden unter dem Wegweiser mit der entsprechenden Richtung oder unterhalb der Wegweiser mit Zielangaben angebracht. Werden an einem Standort mehrere Routenfelder verwendet, so gelten für deren Anordnung die folgenden Grundsätze:

  • Routenfelder höherer Bedeutung werden auf Seite der Signalwurzel angebracht (d. h. von Signalwurzel aus betrachtet: national vor regional vor lokal).
  • Routenfelder höherer Bedeutung werden oben angebracht (d. h. national über regional über lokal).
  • Werden Routennummern verwendet, so ist die tiefere Nummer zur Signalwurzel hin resp. bei mehreren Wegweisern für Routenfelder oben angebracht.
  • Die Routenfelder werden – auch auf doppelspitzigen Wegweisern – stets in beide Richtungen angebracht.

 

 

Das Aufkleben der Routenfelder erfolgt am einfachsten nach folgendem
Vorgehen:

  • Wegweiser gut reinigen (Wegweiser müssen vor dem Bekleben fettund silikonfrei sein);
  • 12 mm Malerklebeband am oberen Rand des Wegweisers aufkleben
  • obere linke Ecke des Routenfeldes auf dem Wegweiser markieren (50 mm resp. 135 mm von Signalwurzel)
  • Abdeckpapier des Routenfeldes am oberen Rand sorgfältig lösen
  • oberen Rand des Routenfeldes sorgfältig an Klebeband und Markierung ausrichten und andrücken
  • Abdeckpapier mit einer Hand langsam wegziehen und das Routenfeld mit der anderen Hand gleichzeitig gut andrücken (Luftblasen unbedingt vermeiden, evtl. Taschentuch verwenden)
  • Klebeband entfernen

 


Wichtige Dokumente und Links:

 

Norm SN 640 829a «Signalisation Langsamverkehr»

Handbuch Signalisation Wanderwege

 

Kursunterlagen

Checklisten

Anleitungen

 

zurück zu 4. Material & Montage