Anbringen Zwischenmarkierungen

 

Für die Montage von Bestätigungen und Markierungen sind folgende Grundsätze zu beachten:

 

  • Gute Sichtbarkeit aus grösserer Distanz
  • Ausrichten möglichst frontal in Gehrichtung (nicht seitwärts an Bäumen/Rohren/Mauern)
  • immer in beiden Richtungen anbringen (ausser vor Wegverzweigungen)
  • wo möglich in Gehrichtung rechts anbringen
  • Anbringen der Rhomben ca. 160 cm ab Boden
  • kein Überdecken durch Vegetation
  • an lebenden Gehölzen nur Farbmarkierungen verwenden (keine Schrauben/Nägel)
  • Die Ausrichtung von Bestätigungen für Bergwanderwege und Alpinwanderwege ist in der Regel horizontal, wird bei Bodenmarkierungen jedoch situativ angepasst

 

 

Für Bestätigungen und Markierungen bestehen folgende Produkte:

 

 

Vorgehen beim Aufmalen von Markierungen:


1. Oberfläche reinigen (Drahtbürste)
2. Anzeichnen mit Schablone (Masse einhalten)
3. Umriss von Rhomben mit Klebeband abdecken
4. Farbe sorgfältig auftragen

 


Wichtige Dokumente und Links:

 

Norm SN 640 829a «Signalisation Langsamverkehr»

Handbuch Signalisation Wanderwege

 

Kursunterlagen

Checklisten

Anleitungen

 

zurück zu 4. Material & Montage